• Guenther_Aktion
  • Bahn1
  • Discokegeln

    Discokegeln - Interesse?: 06051-12830

  • Zerbst_KVR_2019

    Rückspiel: Rot Weiß Zerbst gegen KVR 2019

  • Letzter_Spieltag_18_19

    Letzter Spieltag der Saison 2018/19 - Meisterfeiern

  • Bahn3
  • Zerbst_KVR_2019_2

    Rückspielansprache: Rot Weiß Zerbst gegen KVR 2019

  • Bahn2
  • KVR_Zerbst_2018_2

    KVR gegen Rot Weiß Zerbst 2018 - Einspielen

  • KegelbahnKVR

    Die Kegelbahn des KV Rothenbergen - Ein Schmuckstück

  • Orstpokal_2018

    1. Orstpokalturnier 2018 - Sieger Germania Rothenbergen

  • JugendEinzel
  • KVR_Zerbst_2018_1

    KVR gegen Rot Weiß Zerbst - David gegen Goliath

  • JugendMannschaft

Presse Saison 21/22

  • Spieltag_1

    1. Spieltag - 2. Bundesliga

  • TestspielZerbst

    Testspiel gegen Zerbst

  • Saisonankündigung

    Bald beginnt die Saison 2021/22

  • NeuerVorstand

    Neuer Vorstand gewählt

Spielpläne unserer Mannschaften für die Saison 2021/22:

Allgemeiner Rahmenspielplan Saison 2021/22

Hier eine Übersicht über die am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften:

1. Mannschaft: 2. Bundesliga-Mitte (120 Wurf)
2. Mannschaft: Hessenliga 2 (120 Wurf)
3. Mannschaft: Bezirk 1 - A-Liga 2 (100 Wurf)
4. Mannschaft: Bezirk 1 - B-Liga 3 MIX (100 Wurf)

Jugend: U14 männlich Landesliga (100 Wurf)

Spannung pur bis zur allerletzten Kugel und am Ende den Sieg geholt

Endlich geht es wieder los und die Kugel rollen wieder. Am vergangenen Wochenende fand der Start in die neue Zweitligasaison statt. Der KV Rothenbergen hatte das bayrische Team um Rot-Weiß Hirschau zu Gast. Von Beginn an war richtig Lust und Kegellaune zu spüren. Daniel Tepsa (624 Holz - 1 MP) konnte gegen seinen Kontrahenten klar punkten. Sein Kegelkamera Kevin Protzmann spielte mit 589 Holz auch ein sehr gutes Ergebnis, konnte sich aber am Ende gegen seinen Kontrahenten leider nicht durchsetzen. Damit ging die erste Paarung unentschieden von den Bahnen hatten aber einen Vorsprung in der Gesamtholzzahl. Die Mittelpaarung um Stefan Stehle und Nico Günther versuchten ebenfalls gegen starke Kontrahenten zu punkten. Nico Günther gelang dies sehr gut. Er erzielte mit 632 Holz die Tagesbestleistung und konnte seinen Mannschaftpunkt holen. Stefan Stehle tat sich anfangs ein wenig schwer, konnte aber am Ende wieder Holz auf seinen Gegner gutmachen. Leider reichte es am Ende dann nicht zum Mannschaftspunkt, sodass auch die Mittelpaarung mit einem Unentschieden von den Bahnen ging. Nun musste die Schlusspaarung für eine Entscheidung sorgen. Stevo Vujakovic und Alexander Schumann begannen sehr stark und konnten die zwischenzeitliche Führung herausspielen. Nach der Hälfte der Schlusspaarung drehte sich das Blatt und die Gegner holten mehr und mehr auf. Mit den letzten 5 Kugeln des Spiels konnte Stevo Vujakovic sein Ruder wieder herumreißen und seinen Mannschaftpunkt holen. Er spielte am Ende 574 Holz. Sein Partner Alexander Schumann lieferte sich mit seinem Gegner einen großen Schlagabtausch. Es ging hin und her. Mal führte Schumann, mal sein Gegner. Leider brachten die letzten 5 Kugeln für ihn genau das Gegenteil im Vergleich zu Vujakovic. Er konnte seinen Mannschaftpunkt leider knapp am Ende nicht holen. Aber das machte nichts. Am Ende konnte ein Heimsieg gefeiert werden. Es bleibt die große Hoffnung, dass der Kegelsport dieses Jahr ohne Unterbrechung und Saisonabbruch durchgeführt werden kann.

s1 Mannschaft1

Auf dem Bild:

hintere Reihe von Links: Alexander Schumann, Thomas Betz, Daniel Tepsa und Stevo Vujakovic
vordere Reihe von links: Dennis Heinen, Kevin Protzmann, Nico Günther und Stefan Stehle

Die Weltelite zu Gast in Rothenbergen

Wenn es auf der Welt eine Mannschaft im Kegelsport gibt, welche schon alles gewonnen hat, was es im Sportkegeln zu gewinnen gibt, dann ist das das Weltklasseteam der SKV Rot Weiß Zerbst. Amtierender Deutscher Meister, Pokalsieger, Champions-League-Sieger und Weltpokalsieger steht aktuell in ihrer Vita. Das ist in Rothenbergen natürlich ein absolutes Highlight. Auch wenn man keine Chance hat, wollte man diese nutzen. Das Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison, welche in 2 Wochen starten wird wurde am Ende ein sehr schöner und interessanter Wettkampf. Nachdem die Zerbster direkt aus einen anstrengenden Trainingslager nach Gründau anreisten taten die Rothenberger Kegelr ihr bestes, um die Weltelite zumindest ein wenig zu ärgern. Am Ende muss man sagen, dass man sich gut aus der Affäre ziehen konnte. Denn mit dem serbischen Weltmeister Daniel Tepsa (637 Holz - 2,5 Punkte) in den Reihen der Gründauer ist immer zu rechnen. Dieser konnte seinen Gegner, Freund und Nationalmannschaftskollegen Robert Emjesi  (624 Holz - 1,5 Punkte) schlagen und einen verdienten Mannschaftspunkt holen. Schwerer fiel es Christian Kunkel, der mit seinen 585 Holz und 1 Punkt ein tolles Ergebnis spielte aber gegen seinen Kontrahenten Christian Wilke, der 623 Holz erspielte, am Ende dann keine Chance hatte, den zweiten Mannschaftspunkt zu holen. In der Mittelpaarung spielten für den KV Rothenbergen Stevo Vujakovic und Nico Günther. Vujakovic (557 -0 Punkte) spielte gegen den wie Wilke ebenfalls deutschen Nationalspieler Dominik Kunze (617 Holz - 4 Punkte) und konnte am Ende leider nichts ausrichten. Auch Nico Günther (553 Holz - 0 Punkte) erwischte keinen guten Tag und ging gegen Daniel Aubelj (645 Holz - 4 Punkte) verdient baden. In der Schlusspaarung gaben Stefan Stehle und Kevin Protzmann nochmal alles für den KVR. Doch auch hier hatten beide leider das Nachsehen. Stehle (564 Holz -0 Punkte) musste seinen Gegner und ebenfalls deutschen Nationalspieler Timo Hoffmann (640 Holz - 4 Punkte) ziehen lassen. Kevin Prozmann, der mit 598 Holz das beste Tagesergebnis für die Gründauer erzielte, konnte gegen der amtierenden Weltmeister aus Serbien, Igor Kovacic (634 Holz - 3 Punkte) leider am Ende nichts ausrichten. Die Zerbster kamen mit 7 Keglern aus dem Trainingslager nach Rothenbergen. Die Gründauer hatten 8 Spieler aufzubieten. Dennis Heinen nahm es mit dem deutschen Nationalspieler Jürgen Pointinger auf und musste am Ende leider auch feststellen, dass selbst ein hartes Trainingslager nicht ausreicht, um solche Spieler kleinzukriegen. Heinen spielte mit 564 Holz zwar ein gutes Ergebnis, konnte aber dem mit 607 Holz am Ende spielenden Zerbster nichts abnehmen. Ein besonderes Highlight war am Ende das Spiel unseres verdienten Keglers Nedjo Vujakovic. Er absolvierte sein letztes Spiel für den KVR und durfte noch einmal gegen seinen Zerbster Freund Timo Hoffmann das Duell suchen. Nedjo Vujakovic kehrt zurück zu seinem ehemaligen Kegelclub nach Hanau, wo er in der nächsten Saison die Kegelschuhe schnüren wird. Der KVR bedankt sich bei seinem „Beste wo gibt’s!“ und wünscht ihm das allerbeste bei seinem alten und neuen Verein.
Es war ein toller Wettkampf, der wieder einmal gezeigt hat, was so alles möglich ist und was die Bahnen so hergeben können. Der KVR wünscht seinem Teams einen baldigen tollen Start in die neue Runde mit vielen tollen und erfolgreichen Ergebnissen.

vorbereitung zerbst

Anbei das Gruppenbild dieses Tages:

Hintere Reihe von Links: Stevo Vujakovic, Dennis Heinen, Kevin Protzmann, Daniel Tepsa, Nico Günther, Daniel Aubelj, Timo Hoffmann und Dominik Kunze

Vordere Reihe von Links: Jürgen Pointinger, Christian Wilke, Robert Emjesi , Nedjo Vujakovic und Igor Kovacic

Hygieneplan Kegelverein Rothenbergen - Gültig ab September 2021

Im folgenden PDF-Dokument finden Sie das aktuelle Hygienekonzept des Kegelvereins Rothenbergen.

 

Alles Gute und bleiben Sie bitte alle gesund,
Der Vorstand

Der verlorene Sohn ist wieder daheim

 

Mike Lauersdorf - alias "Laui" - ist wieder "zu Hause" in Rothenbergen.


Nach zwei erfolgreichen Saisons bei der SKG Bad Soden Salmünster im 200 Wurf System, in dem er sich nochmal leistungsmäßig enorm steigern konnte, (pers. Bestleistung 1094) ging es wieder zurück nach Rothenbergen, wo es in der 2. Bundesliga im 120 Wurf System für ihn weitergehen wird.

Mike war in Salmünster sehr glücklich und ist allen Salmünsterer Keglern sehr dankbar für die tolle Zeit in der Kurstadt. Er sucht nun die Herausforderung 120 Wurf.

Wir sind uns sicher, dass Mike hier auch wieder voll einschlagen wird und seinen Gegnern das Fürchten lehren wird.

 

"Laui", wir sind superglücklich, dass du wieder "zu Hause" bist.

 

 

Hier finden Sie alle Presseartikel der kurzen Saison 20/21

Rund um die Spieler

Ergebnisdienst

KVR Archiv

Login

Scroll to top