• Bahnbild1
  • Kerb16

    Kerbspiele 2016

  • Bahnrekord2016

    Bahnrekord über 6 x 100 Kugel am 02.04.2016

  • Jugendtrainer

    Jugendtrainer des KVR: Dennis Heinen, Nadine Frech, Alexander Zeitz

  • NeuerVorstand2016

    Neuer Vorstand des KVR 2016

  • Bahnbild4
  • Bahnbild3
  • NeueTrikots
  • Bahnbild2
  • AusmalbildLenaG

    Ausmalbild Logo KVR von Lena G. (6) aus Rothenbergen

  • Volle Konzentration

    Volle Konzentration auch im Training: Patrick Weiskopf

  • AchimEmilyKrieg

    Emily und Achim Krieg erstes gemeinsames Spiel

Presse Saison 17/18

  • 13. Spieltag

    13. Spieltag

  • 12. Spieltag

    12. Spieltag

  • 11. Spieltag

    11. Spieltag

  • EST2017/2018

    Erich Schmidt Turnier 2017/18

  • 10. Spieltag

    10. Spieltag

  • 9. Spieltag

    9. Spieltag

  • 8. Spieltag

    8. Spieltag

  • 7. Spieltag

    7. Spieltag

  • 6. Spieltag

    6. Spieltag

  • 5. Spieltag

    5. Spieltag

  • 4. Spieltag

    4. Spieltag

  • 3. Spieltag

    3. Spieltag

  • 2. Spieltag

    2. Spieltag

  • 1. Spieltag

    1. Spieltag

  • Neue Spieler

    Neue Spieler beim KVR

Spielpläne unserer Mannschaften:

Allgemeiner Rahmenspielplan Saison 2017/18

Hier eine Übersicht und die aktuellen Spielpläne über die am Spielbetrieb teilnehmenden Mannschaften:

1. Mannschaft: Hessenliga (200 Wurf)
2. Mannschaft: Gruppenliga 2 (200 Wurf)
3. Mannschaft: Bezirk 2 - Bezirksliga (200 Wurf)
4. Mannschaft: Bezirk 2 - A-Liga 1 (100 Wurf)
5. Mannschaft: Bezirk 2 - C-Liga 2 MIX (100 Wurf)

Jugend: U10 und U14 Jugend - Privatrunde (100 Wurf)

11. Spieltag Saison 17/18

SKG Gräfenhausen 1 - KV Rothenbergen 5556:5482

Die erste Mannschaft spielte bei den heimstarken Gräfenhäusern. Die Startpaarung um Mike Lauersdorf (930 Holz) und Kevin Protzmann (927 Holz) spielten sehr gut, konnten mit ihren Gegnern nicht mithalten und büßten 48 Holz ein. Auch die Mittelpaarung blieb ohne wirklichen Zugriff auf das Spiel, wobei Florian Schulz mit 900 Holz noch ein gutes Resultat erzielte. Thomas Wacker, der durch Florian Kraus auf der letzten Bahn ersetzt wurde, schaffte 892 Holz. Auch hier waren ihre Gegner wieder bärenstark und so wuchs der Rückstand auf 131 Holz an. Das KVR Endduo Stevo Vujakovic (912 Holz) und Christian Kunkel (921 Holz) konnten aber wieder ein paar Holz zurückerkämpfen. Doch am Ende war der Rückstand zu groß und die beiden Spielpunkte blieben in Gräfenhausen.


KV Rothenbergen 2 - SG Friedberg/Dorheim 2 5469:5318

Die zweite Mannschaft spielte gegen die direkten Mitkonkurrenten um die Tabellenspitze aus Friedberg. Zu Beginn startete die Partie sehr spannend. Thomas Betz (912 Holz) und Nedjo Vujakovic (910 Holz) spielten sehr gute Ergebnisse, doch ihr Gegner aus Friedberg konnten trotzdem 12 Holz mehr erspielen, sodass die Mittelpaarung mit leichtem Rückstand auf die Bahnen gehen musste. Doch hier konnten unsere Kegler das Ruder zugunsten des KVR herumreißen Alexander Schumann schaffte 919 Holz und Patrick Kraus, der auf der letzten Bahn durch Alexander Zeitz ersetzt wurde, schafften 866 Holz. Ihre Gegner konnten nicht mithalten, was sich in einem Vorsprung von 49 Holz vor der letzten Paarung zeigte. Dann gab es kein Halten mehr für die KVR. Dennis Heinen, der 921 Holz schafften und der Tagesbeste Patrick Weiskopf, der 941 Holz auf die Rothenberger Bahnen zauberte nahmen ihre Gegner förmlich auseinander, was am Ende einen Vorsprung von 151 Holz und zwei Punkte für den KVR bedeutete.   


SKG YU Hanau 78 - KV Rothenbergen 3459:3465

Die dritte Mannschaft trat zu einem schweren Auswärtsspiel bei der SKG YU Hanau 78 an, was sich zu einem echten Krimi entwickelte und erst mit der allerletzten Kugel entschieden wurde. Für die Startpaarung gingen Ralf Habermann (838 Holz) und Nico Günther (897 Holz) für den KVR an den Start. Ihre Gegner konnten sich aber mit 41 Holz ein wenig Vorsprung herausspielen. Doch dann begann der Krimi, der seinesgleichen suchte. Marco Bratz, der am Ende sehr gute 895 Holz erspielte und Karl-Martin Schröder, der 835 Holz schaffte, mussten bis zur letzten Kugel kämpfen und konnten dann einen 6 Holz Vorsprung ins Ziel retten und die beiden Punkte nach Rothenbergen holen.


SG Wölfersheim/Wohnb. 2- KV Rothenbergen 4 1703:1611

Die vierte Mannschaft spielte bei den heimstarken Wölfersheimern. Von Beginn an konnten unsere Akteure leider nicht viel ausrichten. Die Gegner aus Wölfersheim hatten meist immer eine bessere Antwort parat und so konnten Alexander Nick der 396 Holz schaffte, Matthias Jung, der 402 Holz erkegelte und Holger Kroll, der 385 Holz am Ende auf dem Ergebnistableau stehen hatte, nichts ausrichten.

KV Rothenbergen 5 - Phönix Obertshausen 2 1445:1606

Die fünfte Mannschaft spielte gegen eine gut aufgelegte Mannschaft aus Obertshausen, die von Beginn an großen Druck auf unsere Kegler ausübten. Emily Krieg (376 Holz) und Niklas Sperzel (370 Holz) standen zu Beginn auf der Rothenberger „Platte“ und mussten ihren Gegner leider 51 Holz überlassen. Die Endpaarung um André Hergert, der starke 411 Holz schaffte und Jugendspieler Dominik Dressler (288 Holz) konnten leider nur bedingt mit ihren Gegenspielern mithalten, was am Ende eine Niederlage zu Folge hatte.

Sportlerehrung der Gemeinde Gründau

Neben den normalen Ligenbetrieb in unterschiedlichen Mannschaften treten unsere Sportler auch in Einzelwettkämpfen an. Bei der Sportlerehrung der Gemeinde Gründau am 19.01.2018 wurden unsere Einzelwettkämpfer für ihre Leistungen im vergangenen Jahr 2017 ausgezeichnet. Besonders im Junioren- und Jugendbereich konnten wir tolle Erfolge verbuchen. Ausgezeichnet wurde Patrick Weiskopf als U23 Bezirksmeister, sowie Emily Krieg U14 weiblich und Laura Legère U18 weiblich als Erstplatzierte bei der Hessenmeisterschaft im Verband des DKBC.

s 11 Ehrung Krieg Weisk
Emily Krieg und Patrick Weiskopf wurden bei der Ehrung
für ihre Leistungen im vergangenen Jahr ausgezeichnet.

Einteilung zum Neunten Erich-Schmidt-Gedächtnisturnier 2017/2018
Folgende vorläufige Einteilung für das neunte Erich Schmidt Turnier steht zunächst fest:

Samstag, 06.01.2018

   
Startzeit Team
12:20 - 13:10 Bahama Mamas
13:10 - 14:00 Hainstadt Mädels
14:00 - 14:50 KSG Hösbach Damen
14:50 - 15:40 TSG Kaiserslautern 2
15:40 - 16:30 TSG Kaiserslautern 1
16:30 - 17:20  
17:20 - 18:10 SKG BSS Damen
18:10 - 19:00 Team Flo Kraus
19:00 - 19:50  
   

Sonntag, 07.01.2018

   
Startzeit Team
12:20 - 13:10 KV Neuenhasslau Herren
13:10 - 14:00 KV Neuenhasslau Damen
14:00 - 14:50 KV Karben
14:50 - 15:40 SKG BSS Herren 2
15:40 - 16:30 SKG BSS Herren 1
16:30 - 17:20 SG Freigericht 2
17:20 - 18:10 SG Freigericht 1
18:10 - 19:00 Weizenbierfreunde
19:00 - 19:50  
   

Samstag, 13.01.2018

   
Startzeit Team
10:20 - 11:10  
11:10 - 12:00 BMR Botzum 3
12:00 - 12:50 BMR Botzum 2
12:50 - 13:40 BMR Botzum 1
13:40 - 14:30 Motor Mickten Dresden
14:30 - 15:20 KK Tomislav 2
15:20 - 16:10 KK Tomislav 1
16:10 - 17:00 SKV Mühlheim

10. Spieltag Saison 17/18

KV Rothenbergen - Blau-Gelb Wiesbaden 1  5523:5447

Die erste Mannschaft wollte ihr Niederlage vom Hinspiel wieder wett machen und trat von Anfang an sehr selbstbewusst und spielfreudig auf. Zu Beginn lieferten sich das KVR Duo Kevin Protzmann und Mike Lauersdorf ein internes Duell, wo am Ende Lauersdorf mit 960 Holz gegenüber sehr starken 957 Holz die Oberhand behielt. Dieses starken Ergebnisse brachte dem KVR einen Vorsprung von 68 Holz ein. IN der Mittelpaarung ging es ebenfalls spannende her. Thomas Betz, der am Ende 876 Holz auf dem Spielertableau zu Buche stehen hatte und Thomas Wacker, der sehr solid 910 Holz auf die Bahnen brachte, konnten den Vorsprung um weitere 22 Zähler ausbauen. In der Schlussachse bestätigte Stevan Vujakovic seine starke Form und konnte mit 946 Holz seinen Gegner klar in Schach halten. Florian Schulz und Christian Kunkel erspielten zusammen 874 Holz und sicherten damit dem KVR Team 1 einen souveränen Heimerfolg.


1. SKC Nidderau 1 - KV Rothenbergen 2 5202:5301

Die zweite Mannschaft des KVR trat zu einem schweren Auswärtsspiel in Nidderau an, das in den letzten Jahren auswärts meist zu Gunsten der Nidderauer ausging. Doch dieses Mal spielten die KVR Akteure von Beginn an sehr konzentriert und konnten die Nidderauer sofort unter Druck setzen. In der Startpaarung spielten Florian Kraus (842 Holz) und das Duo Zeitz/Patrick Kraus (867 Holz) und konnten die Nase mit 12 Holz Vorsprung gegen ihre Gegner vorn halten. Die Mittelachse bestand aus Alexander Schumann (870 Holz) und dem am Ende Tagesbesten Dennis Heinen, der sehr starke 943 Holz erspielte. Da konnten die Gegner nicht mithalten und so konnte der KVR den Vorsprung auf 78 Holz ausbauen. In der Schlussachse hielten Nedjo Vujakovic (878 Holz) und Patrick Weiskopf (901 Holz) ihre Kontrahenten klar in Schach, was am Ende eine 99 Holz Vorsprung und zwei Punkte für die Tabellenführer der Gruppenliga bedeutete.


KV Rothenbergen 3 - KV Ober-Wöllstadt 3478:3478

Die dritte Mannschaft spielte am Sonntagnachmittag zu Hause gegen Ober-Wollstadt und es war ein Spiel, was an den Nerven aller Spieler zerrte. Zu Beginn spielte das KVR Duo Bechtel und Günther. Florian Bechtel konnte mit starken 887 Holz gegen seinen Gegner brillieren und Nico Günther schaffte 914 Holz und konnte auch viele Holz gutmachen. Zur Hälfte des Spieles waren es 149 Holz Vorsprung für den KVR. Doch dann kam leider die Wende. Die Wöllstädter Spieler setzen die KVR Akteure Schröder und Habermann mächtig unter Druck. Ralf Habermann schaffte am Ende 837 Holz und Karl-Martin Schröder gelangen 840 Holz. Das Spiel wurde mit der letzten Kugel entschieden. Der Gegner hatte zwei Kegel stehen. Trifft er keinen gewinnen die Hausherren, trifft er nur einen gibt es ein Unentschieden, trifft er zwei, gewinnen die Gegner. Er schaffte nur einen Kegel und somit stand das Unentschieden fest.


SKG Nidderau 3 - KV Rothenbergen 5 1556:1480

Die fünfte Mannschaft bestritt am ersten Rückrundenspieltag ein Auswärtsspiel in Nidderau, das in der Startpaarung sehr ausgeglichen war. Dort spielten André Hergert (381 Holz) und Niklas Sperzel (389 Holz) sehr stark und konnten einen minimalen Vorsprung von 2 Holz herausspielen. Doch die Schlusspaarung der Nidderauer spielte wirklich sehr stark und so konnte das Vater-Tochter-Duo Emily (371 Holz) und Achim Krieg (336 Holz) leider den Vorsprung nicht halten.

s10 Dennis Heinen 943
Dennis Heinen mit 943 in Nidderau

8. Spieltag Saison 17/18

TuS/SKC Griesheim 1 - KV Rothenbergen 1 5333:5264

Die erste Mannschaft durfte zum Auswärtsspiel nach Griesheim. Hier stand ihnen eine schwere Partie auf den Bahnen von Griesheim bevor. In der Anfangspaarung spielten Mike Lauersdorf (869 Holz) und Thomas Betz (881 Holz) gegen starke Gegner aus Griesheim. Beide konnten leider keine Punkte gutmachen und so mussten sie der Mittelpaarung einen Rückstand von 46 Holz mitgeben. Auch diese musste sehr kämpfen und konnten sich von ihren Gegnern nicht absetzen. Florian Schulz und Kevin Protzmann, die beide 864 Holz erkegelten, konnten den Rückstand leider nicht verkleinern und so musste das KVR Endduo sogar mit nun 100 Holz Miesen zurechtkommen. Dieses wurde von Stevo Vujakovic, der mit 939 Holz den Tagesbesten stellte und den ein wenig glücklos agierenden Christian Kunkel, der nach seiner Auswechslung durch Dennis Heinen zusammen ein Gesamtergebnis von 827 Holz schafften, gebildet. Leider konnte der Rückstand nicht mehr in einen Vorsprung umgewandelt werden.

KV Rothenbergen2 - KV Karben 1 5433:4942

Die zweite Mannschaft ging nach dem letzten hohen Auswärtserfolg voller Tatendrang in diese Heimpartie. Von Beginn an setzten sie die Gastmannschaft sehr unter Druck, dem sie nicht lange standhalten konnte. In der Startpaarung spielten Nedjo Vujakovic (884 Holz) und Patrick Kraus (895 Holz) für den KVR. Das Duo spielte sehr geschlossen und schaffte es dem Gegner aus Karben schon 71 Holz abzunehmen. In der Mittelpaarung war dann für den KVR kein Halten mehr. Thomas Wacker, der mit 950 Holz Tagesbestleistung spielte und Florian Kraus, der seinen Gegner mit 899 Holz ebenfalls gut im Griff hatte, schafften es den Vorsprung auf über 349 Holz ansteigen zu lassen. Auch die Endpaarung ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und so konnten Patrick Weiskopf, der starke 908 Holz erreichte und Alexander Schumann, der 897 Holz schaffte, den Vorsprung sogar noch auf 491 Holz ausbauen. 

Fortuna Heusenstamm 1 - KV Rothenbergen 3 3630:3593

Die dritte Mannschaft erlebte ein munteres und spannendes Spiel am Samstagmittag in Heusenstamm. Bis 15 Kugeln vor Ende der Partie war noch nicht entschieden, wer die Gewinnpunkte für sich verbuchen darf. In der Startachse des KVR standen Ralf Habermann (885 Holz) und Nico Günther (915 Holz) . Beide sahen sich zwei starken Gegnern gegenüber, die gerade am Anfang der Partie einen recht großen Vorsprung herausspielten. Doch beide kämpften sich bravourös auf nur 6 Holz  Rückstand heran. Dann kamen Marco Bratz, der 897 Holz schaffte und Karl-Martin Schröder, der 896 Holz erkegelte zum Einsatz. Beide spielten bärenstark, hatten dann aber auf den letzten 15 Kugeln ein wenig Pech und der Gegner ein wenig mehr Glück auf dessen Seite, was dann leider zur knappen Auswärtsniederlage führte.

TSV 1860 Hanau - KV Rothenbergen 4 1650:1653

Die vierte Mannschaft spielte am Samstagnachmittag beim TSV 1860 Hanau. Von Beginn an war die Partie sehr ausgeglichen und die Führung wechselte ständig zwischen den Teams hin und her. Die Startpaarung bestand aus Horst Breidenbach (416 Holz) und André Hergert (411 Holz) die sich ein spannendes Duell lieferten. Am Ende des ersten Durchganges konnten beide eine Vorsprung von 6 Holz auf die Endpaarung übergeben. Diese machte es auch sehr spannende. Florian Bechtel, der den Tagesbestwert mit 430 Holz erspielte und Hans Hofmann, der 396 Holz erreichte musste sich gegen zwei starke Gegner zur Wehr setzen. Sie büßten zwar drei Holz ein, konnten aber dank des etwas größeren Vorsprungs der Anfangspaarung die Partie für sich entscheiden und die Punkte nach Rothenbergen holen.

KV Rothenbergen 5 - KV Karben 2 1524:1466

Die 5. Mannschaft trug ihr Heimspiel nach der zweiten Mannschaft am Samstagabend aus. In der Startformation spielten Niklas Sperzel, der 381 Holz erspielte und Achim Krieg, der ebenfalls gute 354 Holz schaffte ein sehr ausgeglichenes Spiel mit ihren Gegnern, denn es gab nur 1 Holz Unterschied zugunsten des Karbener Startduos zu verzeichnen. Doch dann kam die Stunde von Alexander  Zeitz und Emily Krieg. Diese schafften es das Ruder Richtung KVR herumzureißen. Alexander Zeitz stellte mit 435 Holz den Tagesbesten und Emily Krieg schaffte, wie ihr Vater ein paar Minuten zuvor, genau 354 Holz zu erspielen. Die Endpaarung um Zeitz und Krieg kegelten einen Vorsprung von 58 Holz heraus und durften somit einen verdienten Heimerfolg feiern.

7. Spieltag Saison 17/18

KV Rothenbergen 1 - KSC Hainstadt 5382:5701

Es gibt Tage, an denen würde man am liebsten im Bett bleiben. Einen solchen erlebte die erste Mannschaft zu Hause gegen Hainstadt. Außer Stevo Vujakovic, der in der Endpaarung mit Christian Kunkel spielte, konnte sein Leistungspotential zeigen. Schon zu Beginn lief es nicht rund. Dennis Heinen, der durch Nico Günther ersetzt wurde, schafften es gerade mal auf zusammen 844 Holz. Thomas Betz, der 907 erreichte, konnte gegen seine Gegner ein paar Holz gutmachen. Trotzdem stand die Anfangspaarung mit 104 Holz in den Miesen. Die Mittelpaarung um Florian Schulz, der sehr gute 929 Holz schaffte und Mike Lauersdorf (864 Holz) hatten gegen ihre starken Gegner keine Chance. So erhöhte sich der Rückstand auf 236 Holz. In der Endpaarung kämpften noch einmal alle um gute Ergebnisse, wobei Stevo Vujakovic mit 965 Holz ein tolles Ergebnis erspielte. Christian Kunkel ergänzte mit gespielten 873 Holz das Endduo.

SC Neun Holz Offenbach 1 - KV Rothenbergen2 4959:5321

Die zweite Mannschaft ging mit voller Elan und Kegellust in die Auswärtspartie hinein und spielten ihre Gegner ein wenig schwindelig. Im Anfangstrio auf der 6-Bahn-Anlage standen Nedjo Vujakovic (905 Holz), Florian Kraus (882 Holz) und der Tagesbeste Kevin Protzmann, der hervorragende 917 Holz erspielte. Nach dem Starttrio betrug der Vorsprung 236 Holz. Das Abschlusstrio blieb aber trotz der Führung Erfolgshungrig und spielte genau so weiter, wie die ersten drei Spieler angefangen hatten. Patrick Weiskopf (850 Holz), Thomas Wacker (889 Holz) und Alexander Schumann (878 Holz) konnten ihren Gegner weitere Holz abknöpfen, was am Ende dann einen souveränen Auswärtssieg bedeutete.

KV Rothenbergen 4 - Phönix Obertshausen 1650:1582

Die vierte Mannschaft spielte am Samstagabend auf den heimischen Bahnen in Rothenbergen. Von Beginn an konnten die heimischen Kegler die Partie bestimmen und so konnten Horst Breidenbach (386 Holz) und Florian Bechtel (432 Holz) dem Gegner aus Obertshausen schon 52 Holz stehlen. Somit konnte das Endduo beruhigt aufspielen, was Hans Hofmann, der 393 erspielte und Alexander Zeitz, der den Tagesbestwert von 439 Holz erzielte, auch taten. Am Ende stand ein 68 Holz Erfolg zu Buche, was sich in der Tabelle sehr positiv auswirkte, da man zum Spitzenreite aus Heusenstamm, die wiederrum ihr Spiel verloren, aufschließen konnte.

KV Ober-Wöllstadt 4 - KV Rothenbergen 5 1344:1527

Die 5. Mannschaft spielte am Sonntagnachmittag auf den schwierigen Bahnen in Wöllstadt. Doch das störte die KVR Aktive nicht und spielten einfach frei auf. Das machte sich auch in den Ergebnissen bemerkbar. Die Startpaarung, die aus dem Vater-Tochter-Gespann Achim und Emily Krieg bestand überzeugte vollends. Emily erspielte sich 372 Holz und Vater Achim stand ihr mit seinen gespielten 370 Holz in fast nichts nach. Beiden spielten zusammen einen Vorsprung von 92 Holz für die Endpaarung heraus. Diese wurde durch André Hergert, der starke 388 Holz schaffte und Niklas Sperzel, der den Tagesbestwert von 397 Holz erspielte, gebildet. Beide spielten sehr souverän und konnten den Vorsprung sogar noch auf 183 Holz ausbauen und die zwei Punkte mit nach Hause holen.

KV Rothenbergen Jugend - KV Florstadt Jugend 798:931

Die Jugend des KVR hatte ihren ersten Spieltag der Saison. Die jungen Spieler stecken voll in ihrer keglerischen Lernphase und genießen es an sportlichen Wettkämpfen teilzunehmen. Leider ging der erste Spieltag verloren, aber die gemachten Wettkampferfahrungen zählen mehr, als die verlorenen zwei Spielpunkte. Für den KVR spielten Lukas Schmick (240 Holz), Dominik Dressler (287 Holz) und der erst 7 Jahre alte Marcel Scholz, der in seinem allerersten Wettkampf hervorragende 271 Holz erspielte. Er konnte seinem Gegner Parouli bieten und ihm sogar ein paar Holz abnehmen.

s7 Marcel Scholz

Ein stolzer Marcel Scholz nach seinem
ersten Jugendspiel beim KVR

6. Spieltag der Saison 17/18

KV Darmstadt - KV Rothenbergen 1 5557:5665

Die erste Mannschaft hatte ihr zweites Auswärtsspiel in Folge und musste dafür nach Darmstadt. Dort spielten in der Startpaarung des KVR Thomas Betz (65 Holz) und Dennis Heinen (908 Holz). Trotz dieser starken Startergebnisse mussten sie dem Gegner 14 Holz überlassen. Die Mittelpaarung, die aus Florian Schulz, der 964 Holz schaffte und Mike Lauersdorf, der mit 893 Holz sein Spiel abschloss, drehten den Zeiger dann aber Richtung Sieg. Sie schafften es den Rückstand in einen Vorsprung von 35 Holz umzuwandeln. Diesem Kraftakt sei Dank, war auch das KVR Schlussduo um Christian Kunkel und Stevo Vujakovic hochmotiviert und konnte ihr Können voll unter Beweis stellen. Kunkel konnte mit 991 Holz nicht nur den Tagesbesten stellen, sondern auch noch seine persönlich Bestleistung damit verbessern. Stevo Vujakovic komplettierte dieses herausragende Ergebnis mit 944 Holz. Damit ließen Sie ihren Gegnern keine Chance mehr und fuhren einen verdienten Auswärtserfolg ein.

KV Rothenbergen2 - KSC Hainstadt 2 5601:5272

Die zweite Mannschaft spielte zu Hause und konnte gegen Hainstadt voll überzeugen. Neben starken Einzelergebnissen gelang es endlich, dass alle KVR Spieler die 900er Marke knacken konnten. Von Beginn an trat der KVR energisch auf. Das Startpaar, welches aus Nedjo Vujakovic (927 Holz) und dem Tagesbesten Kevin Protzmann, der hervorragende 953 Holz erspielte, konnten schon einen Vorsprung von 44 Holz herausspielen. Die Mittelpaarung ließen sich von der Spiellaune ihrer Vorgänger gern anstecken und zauberten ebenfalls herausragende Ergebnisse auf die Rothenberger Bahnen. Florian Kraus, der 946 Holz erreichte und Thomas Wacker, der 900 Holz erspielte, bauten den Vorsprung auf 191 Holz aus. Die Endpaarung drehte dann noch einmal richtig auf. Patrick Weiskopf, der 949 Holz spielte und Alexander Schumann, der zusammen 926 Kegel traf, komplettierten den am Ende 329 Holz Vorsprung. Durch die gleichzeitige Niederlage vom direkten Kontrahenten Grün Weiß Offenbach, steht nun die zweite Mannschaft des KVR punktgleich mit Offenbach auf dem ersten Platz der Gruppenliga.

KC 53 Maintal 2 - KV Rothenbergen 3 3124:3270

Die dritte Mannschaft spielte am Sonntagnachmittag in Maintal. In der Startachse des KVR spielten Patrick Kraus (814 Holz) und Ralf Habermann (779 Holz) und konnten schon 114 Holz für die Schlussachse an Vorsprung herausspielen. Diese spielte dann recht entspannt und konnte mit Alexander Zeitz (853 Holz) und Nico Günther (824 Holz) recht ansehnliche Ergebnisse auf den schwierigen Bahnen von Maintal erzielen. Am Ende betrug der Vorsprung 146 Holz und durch den Sieg konnte sich die dritte Mannschaft auf den ersten Platz der Bezirksliga hocharbeiten.

SG Bruchköbel/Mittelb. - KV Rothenbergen 4 1697:1641

Die vierte Mannschaft war in Bruchköbel zu Gast und erlebte trotz guter Ergebnisse einen ernüchternden Nachmittag. In der Startpaarung spielten Hort Breidenbach (420 Holz) und Hans Hofmann (349 Holz). Sie sahen sich zwei starken Gegner gegenüber. Trotz der guten Ergebnisse mussten sie einen Rückstand von 61 Holz hinnehmen. Die Endpaarung um Karl-Martin Schröder (427 Holz) und Bernd Kolf (445 Holz) kämpften um jedes Holz. Leider reichte die Aufholjagd am Ende nicht aus und so musste die vierte Mannschaft durch dieses Niederlage die Tabellenführung leider abgeben.    

KV Rothenbergen 5 - SG Wölfersheim/Wohnbach 3 1449:1582

Die 5. Mannschaft spielte am Samstagabend auf den heimischen Bahnen in Rothenbergen. Zu Beginn spielten Niklas Sperzel (385 Holz) und Dominik Dressler (276 Holz) für den KVR. Leider konnten sie gegen ihre Gegner an diesem Tag nicht viel ausrichten und so mussten sie einen Rückstand von 117 Holz hinnehmen. Das Vater-Tochter-Duo Achim und Emily Krieg gab noch einmal alles, wobei Emily 402 Holz und Achim 386 Holz spielte, konnte aber am Ende die Niederlage nicht mehr abwenden.

s6 Christian Kunkel 991 small 

Christian Kunkel nach seinen grandiosen 991 Holz

 s6 Manschaft3

Die Dritte Mannschaft siegt in Maintal.

v.l.: Nico Günther, Ralf Habermann, Patrick Kraus und Alexander Zeitz

  

5. Spieltag der Saison 17/18

Olympia Mörfelden 2 - KV Rothenbergen 1 5608:5515

Die erste Mannschaft spielte auswärts auf der Sechsbahnanlage in Mörfelden. Das erste KVR Trio, welches durch Thomas Betz (912 Holz), Stevo Vujakovic (923 Holz) und dem stark aufspielenden Mike Lauersdorf (947 Holz) gebildet wurde, konnte mit ihren Gegnern aus Mörfelden nicht mithalten und mussten dem Endtrio einen Rückstand von 77 Holz mitgeben. Dieses warf noch einmal alles in die Waagschale. Florian Schulz, der nach einem Drittel des Spiels durch Patrick Weiskopf ersetzt wurde schafften 842 Holz. Dennis Heinen spielte sehr gute 932 Holz und der KVR-Tagesbeste Christian Kunkel erkegelte sich 959 Holz. Doch leider waren auch in diesem Durchgang die Kegler aus Mörfelden ein wenig besser und so mussten die Akteure der ersten Mannschaft am Ende die beiden Spielpunkte dem Gegner überlassen. Die erste Mannschaft bleibt trotz der Niederlage im Mittelfeld der Hessenliga.

KV Rothenbergen2 - SG Freigericht 1 5485:5273

Die zweite Mannschaft hatte ein Derby gegen die SG Freigericht zu absolvieren. Schon von Beginn an wollten die KVR Akteure die Weichen Richtung Sieg stellen und taten dies auch eindrucksvoll. Florian Krauß (930 Holz) und Kevin Protzmann (928 Holz) spielten sehr geschlossen in der Startpaarung und konnten so ihren Gegnern 134 Holz abnehmen. In der Mittelpaarung erwischte Nico Günther (844 Holz) einen rabenschwarzen Tag. Sein schwaches Ergebnis konnte sein Mitspieler Thomas Wacker, der überragende 961 Holz erspielte, zum Glück gut kompensieren und insgesamt weitere 6 Holz herausholen. In der Endpaarung spielten Alexander Schumann, der sehr starke 956 Holz auf die Rothenberger Bahnen zauberte und Nedjo Vujakovic, der 869 Holz schaffte. Ihnen gelang es den Vorsprung weiter auszubauen und so konnte am Ende ein Sieg gefeiert werden. Das zweite Team des KVR bleibt auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze der Gruppenliga 2. 

KV Rothenbergen 3 - RG Goldbach 2 3387:3319

Die dritte Mannschaft spielte am Sonntagnachmittag auf den heimischen Bahnen in Rothenbergen. Zu Beginn spielten Marco Bratz und Ralf Habermann für den KVR. Bratz erreichte hervorragende 898 Holz und Habermann konnte mit 799 Holz das Ergebnis so komplettieren, dass sie der Endpaarung einen Vorsprung von 88 Holz mit auf die Bahnen geben konnten. Diese spielte dann ein wirklich solides Spiel. Karl Martin Schröder erreichte gute 866 Holz und Alexander Zeitz spielte 824 Holz. Zusammen hielten beiden ihre starken Gegner in Schach, so dass diese nicht sonderlich Holz gutmachen konnten. Die 3. Mannschaft kann sich durch diesen Sieg im oberen Drittel der Tabelle festsetzen.

Alle Neun Mühlheim - KV Rothenbergen 4 1626:1676

Der Tabellenführer der A-Liga war zu Gast bei „Alle Neun Mühlheim“. Von Beginn an übernahm der KVR die Initiative, was durch die starken Ergebnisse der Startpaarung klar ersichtlich wurde. Hier spielten Horst Breidenbach hervorragende 453 Holz und André Hergert 393 Holz. Somit konnten beide einen Vorsprung von 81 Holz herausholen, was gegen die starken Schlussspieler von Mühlheim immer ein Vorteil ist. In der KVR Schlusspaarung spielten Hans Hofmann mit überragenden 466 Holz die Tagesbestleistung und konnte seinem starken Gegner dadurch sogar noch 10 Holz abnehmen. Der zweite Spieler des KVR-Endduos war Alexander Nick, der mit 364 Holz nicht optimal mit den Bahnen in Mühlheim zurechtkam. Doch durch die zwei bärenstarken Ergebnisse der KVR „Oldies“ Breidenbach und Hofmann, konnte der Sieg und die zwei Punkte nach Rothenbergen geholte werden. Damit bleibt die vierte Mannschaft an der Tabellenspitze der A-Liga. 

KV Rothenbergen 5 - KSG Florstadt 2 1458:1287

Die 5. Mannschaft spielte am Samstagabend auf den heimischen Bahnen in Rothenbergen. In der Startpaarung hatte der erst zwölfjährige Dominik Dressler seinen ersten Einsatz bei den Erwachsenen. Er schaffte 301 Holz und konnte mit seiner Spielpartnerin Emily Krieg, die 400 Holz erreichte, einen Vorsprung von 154 herausholen. In der Endpaarung spielten Niklas Sperzel gute 361 Holz und Achim Krieg, der mit 396 Holz einen neue persönliche Bestleistung erzielte. Beide Spieler konnten ihren Gegnern weitere Holz abnehmen, was am Ende zu einem souveränen Sieg führte. Die fünfte Mannschaft bewegt sich durch ihren Sieg im gesicherten Mittelfeld der C-Liga.

s5 Achim Krieg

Achim Krieg schafft am 5 Spieltag eine neue persönliche Bestleistung

s5 Mannschaft 5

Die 5. Mannschaft am 5. Spieltag:

v.l.: Dominik Dressler, Niklas Sperzel, Emily Krieg und Achim Krieg

4. Spieltag der Saison 17/18

KV Rothenbergen 1 - Aschaffenburg Damm 2 5547 : 5587

Die 1. Mannschaft hatte ein Heimspiel gegen Aschaffenburg/Damm2. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und man konnte davon ausgehen, dass es ein sehr spannendes Spiel werden würde. Dies wurde es dann in der Tat, aber leider verlor unsere Mannschaft das Spiel. Die Anfangspaarung für Rothenbergen N. Vujakovic 892 LP und D. Heinen 926 LP gaben ihr Bestes, kamen aber nur sehr schwer ins Spiel und mussten am Ende 59 Holz abgeben. Hier spielte der Gast aus Aschaffenburg mit Thomas Kopp herausragende 1002 LP. Die Mittelpaarung des KVR machte sich jetzt an die Aufholjagd. M. Lauersdorf spielte sehr gute 942 LP, doch P. Weiskopf hatte nicht seinen besten Tag, kam aber immerhin noch auf 894 LP. Doch Aschaffenburg hielt dagegen und die beiden Spieler erzielten 913 und 905 Holz, so dass die Schlussspieler des KVR mit 41 Holz Rückstand auf die Bahnen mussten. S. Vujakovic und F. Schulz hatten sich vorgenommen das Spiel noch zu drehen. F. Schulz spielte ganz starke 970 LP  und auch S. Vujakovic glänzte mit 923 LP, doch der Gegner aus Aschaffenburg hatte immer eine Antwort parat und ließ sich nicht abschütteln. Sie spielten 941 und 951 LP. Obwohl es zwischen zeitlich mal so ausgesehen hatte, dass der KVR das Spiel hätte drehen können, verlor der KVR am Ende mit 40 Holz. Das Spiel hatte an Spannung einiges zu bieten und die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten.

SKG Bad Soden Dalmünster 2 -  KV Rothenbergen 2 5389 : 5718

Die 2. Mannschaft hatte am Sonntag ein schweres Auswärtsspiel gegen Bad Soden-Salmünster 2 vor sich. Bad Soden-Salmünster war Dritter in der Tabelle und deshalb musste hier gewonnen werden, auch um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten, denn man war Punktgleich mit 4 weiteren Mannschaften. Die Bahnen in der Huttengrundhalle sind in einem Topzustand und sehr gut zu bespielen. Die Anfangspaarung bestand aus Thomas Betz und Patrick Kraus. Th. Betz spielte sich in einen wahren Rausch und erzielte 1011 LP. Einen 1000. zu spielen ist immer etwas ganz besonderes und auch Th. darf sich jetzt zu den Kreis der 1000. Spieler zählen. Aber auch die 971 LP von P. Kraus ist hervorragend gewesen. Beide Spieler setzten mit ihren Ergebnissen eigene neue Bestleistungen.  Der Gegner aus Bad Soden-Salmünster hatte nichts vergleichbares entgegen zu setzten, so dass der KVR 2 mit 197 Holz in Führung ging. Diese wollte man auch nicht mehr abgeben. Die Mittelachse begann mit Florian Kraus und Alexander Zeitz. Florian spielte sehr gute 939 LP. Während Alex nach 50 Wurf und 215 LP gegen Marco Bratz ausgewechselt wurde. M. Bratz spielte sehr gute 681 LP mit 150 Kugeln, sodass das Tandem auf 896 LP kam. Der Gegner konnte in diesem Abschnitt aber gut mithalten und erspielte 908 und 906 LP. Trotzdem vergrößerte sich der Vorsprung vor dem letzten Durchgang auf 218 Holz. Diese galt es zu sichern und das wollten die Schlussspieler Alexander Schumann und Kevin Protzmann auch umsetzen. A. Schumann spielte ebenfalls hervorragende 982 LP und K. Protzmann sehr gute 919 LP. Um es auf einen Nenner zu bringen die Mannschaft hat überragend gespielt und als verdienter Sieger die Huttengrundhalle verlassen. Mit diesem Sieg ist man in der Tabelle weiter nach oben geklettert und dem Ziel Aufstieg ein wenig näher gekommen.

KV Rothenbergen 4 - SKG BS-Salmünster 3  1773 : 1595

Die 4. Mannschaft spielte am Samstag zu Hause gegen SKG BS-Salmünster 3. In der Startformation spielten Horst Breidenbach und Hans Hofmann. H. Breidenbach spielte sehr gute 436 LP und H. Hoffmann gute 409 LP. Der Gegner aus BS-Salmünster hielt aber gut dagegen und sie spielten ebenfalls 436 LP und 370 LP. Der KVR 4 führte nur mit 39 LP. Jetzt kam es auf die Schlussspieler des KVR an die Partie sicher nach Hause zu bringen. Hier spielten Florian Bechtel und Holger Kroll groß auf. Beide spielten hervorragende Ergebnisse und ließen es richtig krachen! F. Bechtel spielte hervorragende 469 LP und H. Kroll ebenfalls hervorragende 459 LP.  Die Schlusspaarung zeigte vor allem im Abräumen ihr ganzes Können. So räumten F. Bechtel 163 LP und H. Kroll 150 LP. Beide machten mit ihren starken Ergebnissen 139 Holz gut, so dass das Spiel für den KVR klar gewonnen wurde.

Die 1773 LP bedeuteten für die 4. Mannschaft auch gleichzeitig VEREINSREKORD.

s4 Thomas Betz 1011

Thomas Betz spielt in Salmünster persönliche Bestleistung

s4 Vereinsrekord 400Wurf 

Die vierte Mannschaft schafft mit 1773 Holz einen neuen Vereinsrekord über 400 Kugeln.

v.l. Hans Hofmann, Florian Bechtel, Holger Kroll und Alexander Nick (vorn rechts)

Anton Calaminus Schule auch in den Herbstferien auf der Kegelbahn aktiv

Die Ferienbetreuung der Anton Calaminus Schule in Rothenbergen gastierte am 11.10.17 auf der Kegelbahn in Rothenbergen. Insgesamt waren 29 Kinder dabei, die bei gemeinsamen Kegelspielen einen wunderschönen Vormittag auf der Kegelbahn des KV Rothenbergen verbrachten.

ACS Ferienbetreuung Herbstferien17

Rund um die Spieler

Ergebnisdienst

KVR Archiv

Login

Scroll to top